Tradition und Erfahrung seit 1882

Die Firmenhistorie von BOOS füllt Bände. So viele Menschen haben die Unternehmensentwicklung geprägt. Und so viele zeitgeschichtliche Ereignisse. Aber zugleich ist sie die Geschichte der Unternehmerfamilie BOOS-KADER.

1882
gründet Julius Boos jr. eine Bandweberei in Wichlinghausen, im heutigen Wuppertal.

1907
verstirbt Julius Boos jr.

1908
heiratet seine Tochter Felicitas Boos den königlichen Amtsrichter Hubert Jakob Kader, der die Verantwortung für das Unternehmen übernimmt.

1910
werden die ersten elastischen Artikel für die Mieder- und Bandagenindustrie hergestellt.
Bis 1945
wurde das Unternehmen von Fremdgeschäftsführern geführt.

1945
übernimmt der Enkel des Gründerns, Theo Kader, die Geschäftsleitung.

1954
erfolgt die Unternehmensausweitung mit der Produktion geraschelter, elastischer Maschenstoffe.

1962
wird die Produktion elastischer Maschenstoffe nach Goch am Niederrhein verlagert.

1986
übernimmt der Sohn von Theo Kader, Dipl.-Kfm Bernd-Michael Kader, in der vierten Generation die Führung des Unternehmens.

2005
wurde in Heshan, VR China, in Verbindung mit einem Veredler, der Firma Blanke, Bad Salzuflen, eine Betriebsstätte für die Produktion von elastischen Maschenstoffen gegründet.

Seit 2008
gehört BOOS als eigenständiges Unternehmen unter neuer Geschäftsführung zu einer internationalen Textilgruppe.

Als mittelständisches Unternehmen bietet BOOS heute Full-Service und ist dabei so übersichtlich und flexibel geblieben, direkt zu kommunizieren. Intern und extern. National und International.
© Copyright 2014-2018 by BOOS